Donnerstag, 28. März 2013

Osterhasenkörbchen mit Anleitung

Heute zeig ich euch, wie ihr dieses niedliche Osterhasenkörbchen basteln könnt.


Ihr benötigt Cardstock oder Tonkarton 10 1/2 inch x 6 1/2 inch. Falzt an der langen Seite bei 3; 5; 8 und 10 inch und an der kurzen Seite bei 4 und 6 inch. Außerdem müssen bei 2 inch die beiden schmalen Seitenteile markiert/gefalzt werden.

(26 cm x 16 cm, lange Seite falzen bei 7,5; 12,5; 20 und 25 cm. Kurze Seite bei 10 und 15 cm. Die Markierung/Falzung der schmaleren Seitenteile erfolgt bei 5 cm. Ich hoffe, das kommt auch wirklich alles so hin, in Zentimeter habe ich es noch nicht probiert. Gebt dann doch mal bitte eine Rückmeldung.)


Das Ganze wird dann wie auf dem Bild zugeschnitten.


Nun nehmt ihr euch eine passende Kreisschablone oder Zirkel oder ihr missbraucht wie ich immer einen Haushaltsgegenstand und zeichnet eine schöne Rundung auf den beiden breiten Teilen an. Dann bitte rundschneiden. Vielleicht könnt ihr so etwas ja auch frei Hand.


Nachdem ihr alles brav vorgefalzt habe, kommt Klebeband auf die Klebeflächen.


Zuerst werden die schmalen Seiten an den Boden geklebt.


Dann wird die Rückseite mit dem Boden und dem Seitenteil verbunden.

So sollte das zukünftige Häschen jetzt aussehen
Damit ihr einen Hasen bekommt, schneidet jetzt zwei Hasenohren zu. Eins sollte etwa 7 inch (etwa 17 cm) lang sein, das andere 3 inch (etwa 8 cm). Bei dem langen Ohr bringt ihr Kleber auf die Spitze und am Ende an, bei dem kurzen Ohr nur am Ende.


Das lange Ohr wird als Henkel verwendet, weshalb ich es etwas gebogen ausgeschnitten habe. Am Besten befestigt ihr erst das kurze Ohr an der einen Seite, damit ihr nicht versehentlich das lange Ohr direkt Mittig festklebt.

Körbchen mit angeklebten Ohren
 Nun zeichnet euch auf weißem Karton das Gesicht auf und schneidet es aus. Ich werde noch eins machen, bei dem ich das Gesicht direkt auf das Körbchen zeichne. Mal sehen, wie das dann wirkt.


Augen aufzeichnen oder große Wackelaugen aufkleben. Dieses Hasengesicht habe ich mit Wachsmalstiften angemalt, deshalb sieht es so fleckig aus. Ich denke aber, das wird dem zukünftigen kleinen Finder egal sein.


Noch ein Schleifchen ans Ohr und ein Schwänzchen dran. Nun noch füllen und verstecken. Viel Spaß beim Nachbasteln. Ein bisschen Zeit habt ihr ja noch.


Wenn ihr mein Körbchen nachbastelt und auf eurem Blog zeigt, seid bitte so fair und verlinkt mich. Danke.

Liebe Grüße Doreen

Kommentare:

  1. Na guck - zwei sind doch schon fertig, da ist doch noch locker Zeit für ein paar Oster-Rosetten?!
    :-D
    Danke für Deinen lieben Kommentar.
    LG,
    Mel

    AntwortenLöschen
  2. Mal sehen, was sich heute noch machen lässt. Eine Oster-Rosette möchte ich auf jeden Fall noch als Dekoanhänger für ein Osternest basteln.

    Drück mir die verklebten Daumen :-)

    LG Doreen

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu hinterlassen!