Samstag, 26. Januar 2013

Anleitung für Windräder

Gestern habe ich euch diese Karte zur Geburt mit einem Windrad gezeigt.


Dafür gibt es neuerdings sogar Stanzen. Aber man/frau kann diese auch ganz leicht selbst herstellen. Das möchte ich euch heute mal zeigen.

Zunächst braucht ihr ein quadratisches Stück Papier in passender Größe. Meins ist in diesem Fall 9 cm x 9 cm groß. Zeichnet mit Bleistift und Lineal dünne Linien wie auf dem Foto. (Mein krakeliges Ergebnis ist auf mein Unvermögen zurückzuführen mit dem Fotobearbeitungsprogramm umzugehen *nerv*).


Schneidet euer Papier entlang der Linien etwa zu 3/4 bis zum Mitte ein. Evtl. müsst ihr nachher noch ein bisschen nachschneiden. Dann punktiert mit einer Prickelnadel o.ä. den Mittelpunkt und jeweils ein Teil der durchgeschnittenen Ecken. Ihr seht ja sicher auf dem Bild, wie ich das meine.


Radiert eure Bleistiftlinien vorsichtig weg und biegt die Eckenteile mit den Löchern schon mal ein wenig zur Mitte. Das muss man bei dünnem Papier bestimmt nicht machen.


Steckt ein passendes Brad von der Außenseite durch ein Eckloch und führt dann alle anderen Ecken nacheinander zur Mitte und steckt das Brad durch. Dann wird es vielleicht etwas kniffelig, je nach Größe und Dicke des Papiers: steckt das Brad durch das mittlere Loch und biegt die Piekser auseinander.


 Jetzt vielleicht noch ein bisschen zurechtbiegen und FERTIG!


Alles verstanden? Wenn es Fragen gibt, dann her damit!

Liebe Grüße Doreen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu hinterlassen!