Mittwoch, 14. November 2012

Mini-Box à la KayBe mit Anleitung

Für meine Weihnachtsschenkis für Kindergarten, Briefträger, Arbeitskollegen meiner Mama habe ich mir nun etwas überlegt. Inspiriert wurde ich von KayBe, die uns ja immer mit solch kleinen Boxen samt Workshop beliefert, aber leider im Moment etwas verhindert ist. Winke, winke rüber zu dir. Ich wünsch dir gute Besserung und dass deine Muse bald wieder Platz auf deinem Basteltisch nimmt.

Das hier ist die fertige Box. Es passt genau ein Rocher rein.


Wie ihr seht habe ich auch noch bei Erzibügelchen abgeschaut und die Weihnachtsgrüße als Fähnchen angebracht. Anders hätten sie ja auch gar nicht draufgepasst.

Nun zur Anleitung. Alles in cm.

Als erstes braucht ihr ein Stück Papier Größe 12,5 cm * 21 cm. Am Besten ihr nehmt Scrapbookpapier, Karteikarte oder was ähnliches, nicht zu dick. Für festen Cardstock gibt es am Ende noch eine andere Variante.

Falzt wie angegeben an der langen Seite bei 3,5; 7; 10,5; 14; 17,5 und an der kurzen Seite bei 1; 4,5; 8 und 11,5.

Dann wie auf dem Bild zuschneiden. Am Besten ihr falzt alle Linien gut nach, damit das zusammenkleben nachher ohne Probleme klappt.

Kleber kommt auf die Stellen mit den roten Strichen. Bitte achtet auf die Innen- und Außenseite.
Die kleinen Seitenteile müssen noch einmal schräg gefalzt werden (siehe Bleistift). Das ergibt nachher den Deckel.

Nun geht’s schon ans zusammenkleben. Als erstes werden die ganz kleinen Seitenlaschen wie auf dem Bild festgeklebt. 

Nun kommen die drei großen Laschen dran. Alle nach Innen kleben.

Jetzt werden die schräg gefalzten Laschen entlang der schrägen Linie umgeklappt und festgeklebt.

Entsprechend dem Bild die „Dreiergruppe“ zur Box zusammenkleben.

Nun kommt der Deckel dran. Bitte beachten: Zuerst die schrägen Seitenlaschen festkleben, dann erst die große Lasche drüberkleben.

So sollte eure Box nun aussehen. Ich habe jeweils ein Stück dünnes Satinband (ca. 30-35 cm Länge) zugeschnitten und an der Unterseite und am Deckel mit etwas Klebestreifen befestigt. Dann schön dekorieren.

Wollt ihr festeres Papier verwenden, ist es günstiger die großen Laschen wegzulassen. Dann ist das Grundpapier nur 10,5 cm * 14 cm groß. Gefalzt wird an der Langen und der kurzen Seite immer nach 3,5 cm. Ich denke, die Bilder erklären den Rest von selbst. Wenn nicht, dann her mit euren Fragen :-)


Ich hoffe, euch gefällt mein  kleiner Workshop, auch wenn die Bilder wieder etwas trübe aussehen. Besser habe ich es leider trotz Bearbeitung nicht hinbekommen.

Liebe Grüße Doreen

Kommentare:

  1. Hallo Doreen,
    wow.. das ist ja klasse.. sieht super aus..
    Freut mich, dass meine Anleitung dich zu so einem genialen Workshop inspiriert hat.. ;-)

    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Doreen,

    vielen lieben Dank für den Workshop. Werde ich auf jeden Fall nachbasteln und dich dann verlinken. Wirklich super süß.

    Grüße Olga

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Olga, da bin ich ja schon ganz gespannt auf deine Umsetzung. Liebe Grüße Doreen

    AntwortenLöschen
  4. Vielen dank für diesen tollen Workshop, werde ich sicher bei Gelegenheit nachmachen!
    Lieben Gruß, Carmen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doreen,
    du bist super!
    Ehrlich, so ein netter Post. So ein toller Workshop!

    Ein cooles Roscher-Würfelchen!!! Das muss ich mal probieren...

    Liebe Sonntagsgrüße Gaby

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu hinterlassen!